Gertrüdchen Neuenrade - Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hartstein

Irmhild Hartstein fertigt Figuren fürs Gertrüdchen an / Für Stände der Landwirte

Irmhild Hartstein, Multifunktionskünstlerin aus der Hönnestadt, hat ihr kreatives Schaffen unter Beweis gestellt. In der Werkstatt der Kinderkunstschule (KiKu) arbeitet sie derzeit an der Erstellung des Neuenrader Büttels. Der Büttel – das ist jene karikierte Gestalt, die seit Jahren optisch mit Schnauzbart und Nickelbrille bekannt ist und eine Uniform trägt, die an kaiserlich und königliche Zeiten erinnert. Und das ist jene Figur, die in ihrer Darstellung vor Schwäche kaum laufen kann – aber mit weit geöffnetem Mund und muskelfreiem Arm eine Glocke schwingt, um dem Volk lautstark „eine amtliche Bekanntmachung“ kundzutun. Die Neuenrader schmunzeln über den Büttel, der bis dato mehr auf Plakaten oder Flyern sein Dasein fristete. Vor einigen Jahren hat Irmhild Hartstein die ersten zwei Büttel aus Styrodur erschaffen. Auch damals war es das Neuenrader Gertrüdchen, das ihre Kreativität forderte und auf die Probe stellte.

Publiziert in Presse