Gertrüdchen Neuenrade - Presse

Presse

Neuenrade. Der März hat begonnen. In Neuenrade bedeutet das seit dem 14. Jahrundert: Das Gertrüdchen – der traditionelle Jahrmarkt mit Krimes – ist nicht mehr fern. Vom 16. bis 18. März findet er 2018 statt. Wer im Mittelalter für die Orga zuständig war, das hat Neuenrades promovierter Stadtarchivar noch nicht explizit heraus gefunden. Fest steht: Im Jahr 2018 ist das Traditionsereignis Sache des Stadtmarketing Neuenrade. Das greift auf die große Organsationserfahrung von Sabine Rogoli zurück. Die Ordnungsamtschefin hat Gertrüdchen quasi von der Pike auf gelernt und wird seit einigen Jahren von Debora Carbone unterstützt. Organisation beginnt bereits im November Sabine Rogoli und Debora Carbone kümmern sich gemeinsam um die Organisation des Gertrudenmarktes. Foto: tft Für die beiden beginnt Gertrüdchen zu einer Zeit, da die übrigen Neuenraderinnen und Neuenrader wesentlich mehr mit Weihnachten und dem nahenden Winter beschäftigt sind: im November. Da macht sich das Gertruden-Duo daran Gertrüdchen-Post zu verschicken. Schausteller-Geschäfte…
Neuenrade/Plettenberg. X-Faktor, Kettenkarussell, Autoscooter, Time Factory, Kinder-Riesenrad und Kinderkarussell sind in 2018 die Fahrgeschäfte auf dem Neuenrader Gertrüdchen. Und: der Flipper. Das ist das neue Fahrgeschäft im Plettenberger Schausteller-Hause Langhoff. Alexander Langhoff berichtete dem TACH! von der neuesten Investition des Familienbetriebes in der 3. Generation. Seit Jahrzehnten beim Gertrüdchen “Im Dezember haben wir uns das neue Fahrgeschäft zugelegt – beim Gertrüdchen hat es Premiere.” Gekauft haben die Plettenberger das neue Fahrgeschäft in München. Dort war es vergangenen Herbst beim Oktoberfest auf der Wiesn im Einsatz. Sein nächster Einsatz wird auf dem Neuenrader Wall sein.
Neuenrade. Life-Musik gehört zum Gertrüdchen seit vielen Jahren dazu. Unter anderem wird in der Gertrudenpassage live gesungen. In diesem Jahr ist es dem Apotheker-Paar Alexandra und Sven Simons mit ihrem Team gelungen, einen besonderen Auftritt in die Hönnestadt zu holen. Kim Lohmann, Gewinnerin des Gesangswettbewerbes “Revoice of Pharmacy” kommt zum Gertrüdchen. Am Samstagabend (17. März 2018) ist sie zu hören.
Neuenrade. “Auch in diesem Jahr können wir zwei Tage einen Pferdemarkt auf dem Gertrüdchen in Neuenrade bieten”, berichtet Gabi Humke im Gespräch mit TACH!. Die Neuenraderin unterstützt Marktchefin Sabine Rogoli beim Traditionsmarkt rund ums Thema Pferd. “Pferdehändler Mecke aus Werne kommt auch in diesem Jahr am Samstag und Sonntag”, so Humke. Das Pferdegelände befindet sich auf dem Gelände an der Villa am Wall. Für Kinder: Hüpf- und Steckenpferde Mit dabei ist auch wieder der Neuenrader Reitverein. Der hofft in diesem Jahr darauf, dass das Wetter etwas besser mitspielt als 2017. Im Vorjahr musste die geplanten Kinderspiele ausfallen. Steckenpferde und aufblasbare Rody-Hüpfpferde blieben eingepackt. Bei nicht allzu viel Regen erwartet Kinder dieses Jahr ein kleines Wettrennen bei dem es kleine Präsente gibt. Ponyreiten und rollende Waldschule Der Hegering Werdohl-Neuenrade nimmt mit der rollenden Waldschule am Gertrüdchen teil. Foto: tft Ponyreiten ist auf dem Gelände an der Villa am Wall ebenfalls möglich.…
Neuenrade. Live-Rock bieten Neuenrades Pfadfinder beim Gertrüdchen im “Pfadis Inn” seit fast 20 Jahren. Das Zelt auf dem Volksbank-Parkplatz ist der Treffpunkt fürs rockige Gertrüdchenerlebnis. In diesem Jahr wird es Live Musik an zwei Abenden geben.
Neuenrade. Der Kreativkreis Neuenrade lädt auch beim Gertrüdchen 2018 in den Kaisergartensaal ein. Die Hobbykunstausstellung, so die Information im aktuellen Gertrüdchenflyer findet am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr statt. Neuenrades Kreativkreis lädt wieder zum Gertrüdchen Kreativmarkt ein. Foto: Kreativkreis 34 Ausstellerinnen und Aussteller sind in diesem Jahr dabei, berichtet stellvertretende Kreativkreisvorsitzende Beate Brune im Gespräch mit TACH!. Traditionell ist der Kreativkreis mit vielen Mitgliedern und deren Arbeiten vertreten. Darüber hinaus lädt der Kreis zum Gertrüdchen stets weitere Ausstellerinnen und Aussteller aus der Region und darüber hinaus ein. Kreative Schülerarbeiten für Klassenfahrt nach England Soziales Engagement gehört auch dazu. Im Vorjahr fand eine Aktion zugunsten des Kinderhospizes in Olpe statt. In diesem Jahr werden die Kinder der Hemeraner Brabeck-Förderschule nach Neuenrade kommen und dort ihre kreativen Holz-Arbeiten anbieten. “Mit dem Erlös”, berichtet Beate Brune, “soll eine Klassenfahrt nach England finanziert werden”. Ihr Tipp:…
Donnerstag, 23 März 2017 13:56
Echte Pferde bemalen an der Villa am Wall
NEUENRADE. Zumindest die Shetlandponys werden sich auf dem Pferdemarkt sehr wohl gefühlt haben. Die kleinen Vierbeiner konnten nicht nur die Streicheleinheiten der Kinder genießen, sie werden beim Gertrüdchen wohl auch mit dem Wetter einverstanden gewesen sein. Den grauen Himmel und den Regen stuften die Besucher als typisches Gertruden-Wetter ein und orakelten, dass die Heilige Gertrud bei diesem besonderen Städteprivileg wohl wieder mehr auf das Ursprungswetter zurückgegriffen habe.Zurück zu den Wurzen hieß es in diesem Jahr – so sollte der Pferdemarkt wieder mehr in den Fokus gerückt werden. Ein Vorhaben, das mit organisatorischer Hilfe der Viehgroßhandlung Humke auch realisiert werden konnte. Erstmals dabei war der Pferdehändler Mecke, der aus Werne mit seinen Vierbeinern angereist war. Das Angebot vor der Villa am Wall war für die kleinen und großen Pferdeinteressierten überzeugend - einzig die Anzahl der Besucher hielt sich in Grenzen.Dafür wurde dem „harten Kern“ der Gertrüdchenbesucher einiges offeriert. Der Reiterverein Neuenrade-Küntrop…
Neuenrade. Um 15 Uhr startet heute am Freitag, 17. März 2017 die Gertrüdchen-Kirmes in Neuenrade. In der ersten halben Stunde gibt es zwei Tickets zum Preis von einem. Das ist eine der Neuerungen beim Traditionsmarkt. Sperrstunde jetzt um ein Uhr Neues gibt es auch beim Gertrüdchen-Regelwerk. Fürs gedeihliche Miteinander braucht’s Spielregeln. Die gelten in diesem Jahr im gesamten Gertrüdchenbereich. Darüber zu wachen haben Ordnungsamtschefin und Marktleiterin Sabine Rogoli und ihre Kollegin Debora Carbone. Neu geregelt ist die Sperrstunde an den Kirmes- und Jahrmakttagen. Nicht mehr um 3 Uhr morgens , sondern um 1 Uhr ist jeweils Schluss. Dabei sei man auf Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, berichtet Rogoli im Gespräch mit TACH!-Neuenrade. Auf Jugendschutz wird geachtet Jugendschutz ist auch ein Thema, besonders beim Alkoholkonsum. Hier wird es wieder Jugendschutzkontrollen zusammen mit der Polizei geben, so Rogoli.
Neuenrade. „Es ist Frühling!“ Erfreute Sätze wie diesen hörten Bernd Uerpmann und Klaus Bartelt in der vergangenen Woche häufiger. Auf den Wochenmärkten in Iserlohn, Lüdenscheid, Altena und Werdohl waren die beiden als Neuenrader Stadtsoldaten unterwegs – in geselliger Mission. Mit historischer Glocke und klassischer Bekanntmachung luden sie die Menschen der Region vom 17. bis 19. März 2017 zum Neuenrader Jahrmarkt Gertrüdchen ein. Weil die beiden das schon seit etlichen Jahren machen, wurden sie auch von vielen freudig wieder erkannt. „Eigentlich“, so Uerpmann im Pressegespräch, „sind wir die Frühlingsboten“. Uniform mit besonderer Markierung Frühlingsboten in historischen Uniformen. Das sind allerdings keine Neuenrader Originale. Die stammen aus dem Fundus des Kostümverleihs Sommer in Dortmund. Uerpmanns Jacke ist dabei jedes Jahr dieselbe, hat er festgestellt. „Sie hat eine spezielle Markierung“, berichtet der Bekanntmachungs-Routinier, der seit nicht ganz 30 Jahren ein besonderes Gesicht des Neuenrader Gertrüdchens ist.
Neuenrade. In der Hönnestadt stehen die letzten Vorbereitungen fürs diesjährige Gertrüdchen an. Am Freitag (17.3.) um 15 Uhr beginnt die dreitägige Kirmes. In der ersten haben Stunde locken die Fahrgeschäfte mit einem besonderen Angebot. Da gibt es zwei Fahrscheine zum Preis von einem. Zwei Tage Pferdemarkt Eine Jahrhunderte alte Tradition hat der Jahrmarkt. Er geht auf die Stadtgründung im Jahr 1355 zurück. Über Jahrhunderte war der Markt zu Gertrudis ein gut besuchter Pferdemarkt. Diese Tradition wird in diesem Jahr besonders gepflegt. War es in den vergangenen Jahr ausschließlich der Samstag, an denen es Pferde gab, gibt es sie diesmal am Samstag und Sonntag auf der Wiese der Villa am Wall, gleich neben Rathaus und Kirmes.